Scootertuning Forum - Yamaha Aerox und MBk Nitro Wartung, Tuning und Pflege Tips und Hilfe...
Aerox-Community.de | Scootertuning Forum

WERBUNG

Zurück   Aerox-Community.de | Scootertuning Forum > Help & Experiences > Porting

Porting Hier kommt alles zum Thema "Porting" hinein.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2010, 20:05   #101
h-town-styler
Beginner
 
Benutzerbild von h-town-styler
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: H-town
Beiträge: 38
Images: 2
Renommee-Modifikator: 0
h-town-styler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wenn man vom idealfall ausgeht hast du eigentlich recht, daran hab ich jetzt nichmal gedacht. Allerdings kann die Verdichtung die man durch den 2. Kolbenring erhält die Reibung wieder wett machen. Und ja das Beispiel mit dem Orinalkolben vorhin war Vielleicht übertrieben, man könnte ihn auch nur unter bestimmten umständen soweit kürzen, da sonst die kompletten Steuerzeiten fürn A**** wären.

Klar wird auch ein zweiradmechanker den Kolben nicht perfekt bearbeiten können, jedoch ist es durchaus möglich etwas mehr leistung herauszuholen als mit einem Unbearbeitetem Kolben. Wir arbeiten nich in der garage sondern in einer Firma, wie vorhin schon gesagt, und ob du mir glaubst oder nicht aber an den geräten mangelt es nicht.
__________________
~Don't drink & drive, smoke weed & fly !!~
h-town-styler ist offline   Mit Zitat antworten


Alt 04.07.2010, 21:02   #102
Mario[ac]
Co-Administrator
 
Benutzerbild von Mario[ac]
 
Registriert seit: 19.10.2004
Ort: Bremen Nord
Beiträge: 5.564
Images: 6
Renommee-Modifikator: 10
Mario[ac] sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMario[ac] sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Mario[ac] eine Nachricht über ICQ schicken Mario[ac] eine Nachricht über MSN schicken
Servus

Also mal im ernst, selbst wenn du den Kolben modififzieren würdest, dann hast du einen Leistungszuwach von nicht mal 0,5 Ps, und du wirst es somit nicht mal merken.... und 0,5 Ps ist schon ein Traumdenken.. Also ich finde die Ganze Überlegung zwar schön und gut aber einfach nicht effektiv genug...

Master
__________________
*why so serious* Team Rox




Mein Projekt


Mario[ac] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 13:19   #103
Eric[ac]
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Eric[ac]
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: Köln
Beiträge: 141
Renommee-Modifikator: 13
Eric[ac] befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Eric[ac] eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von Mario[ac] Beitrag anzeigen
Servus

Also mal im ernst, selbst wenn du den Kolben modififzieren würdest, dann hast du einen Leistungszuwach von nicht mal 0,5 Ps, und du wirst es somit nicht mal merken.... und 0,5 Ps ist schon ein Traumdenken.. Also ich finde die Ganze Überlegung zwar schön und gut aber einfach nicht effektiv genug...

Master
Hallo an Mario und alle anderen

Zunächst bin ich echt happy das dieser Thread hier nicht anstaubt sondern munter geschrieben wird.
Ich gehe direkt auf die Kolben sache ein. Es ist richtig das die Kolbenbearbeitung keine sache von Fräsern oder handarbeit ist. Kurz um, man macht mehr falsch als richtig. Kolben "out of Box" zu nehmen ist für 99,9% der tuner pflicht. Weil niemand die Möglichkeiten hat wirklich tests auf extrem hohen Niveau zu machen um optimierungen zu machen.
Selbst unsere tests haben gezeigt das extrem aufwenige und mit Maschinen unterstützen symetrischen arbeiten am kolben schon im sehr kleinen umfang direkt zu Minus leistung führt.
Allerdings muss ich dazusagen das diese Tests sich nur auf Team Cross kolben bezogen.
Zum Kippeln. Kann Christian mit unseren erfahrungen nur recht geben. Länge des Kolbenhemdes ist realtiv unrelevant zur leistung. Selbst das Kolbenfenster wirkt sich weniger stark aus als viele denken.

Zu allen anderen Beiträgen. Erstmal vielen dank
Finds super das Fotos und meinungen diskutiert und so zahlreich gelesen werden.
Auch ich hänge mal ein paar neue fotos an um einwach etwas Benzin ins Feuer zu gießen ;)

Viel spaß





Es handelt sich bei den Bildern um einen 77er BigBore Team Mina

Zylinder wurde auch abgedreht weil es sich bei den Steuerzeiten anbot und die BigBores immer dazu neigen durch eine zu Hohe Bauweise nicht auf die richtige QK kommen zu können.

Also kurz um... alles was ich anbiete wurde getan ;)
Eric[ac] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 16:59   #104
Christian[ac]
Co-Co-Admin
 
Benutzerbild von Christian[ac]
 
Registriert seit: 22.04.2007
Beiträge: 3.527
Renommee-Modifikator: 10
Christian[ac] wird schon bald berühmt werden
Schön auch mal wieder etwas von dir hier im Forum zu lesen, Eric. Nochmehr freut mich natürlich, dass eure Tests meine theoretischen Überlegungen belegen, immer schön, wenn Theorie und Praxis übereinstimmen.

Der 77er BigBore sieht wie gewohnt sehr gut gefräst und gut durchdacht aus, ein, wie ich finde, sehr typisches Layout für dich, sehr nah an die hauptströmer gezogen und einen mit sicherheit um die 90% bewegenden Sehnenmaß.

Das Quetschspaltenproblem kennen wir ja auch von meinem Manston, aber wie man sieht gibt es verschiedene Lösungen dafür ;)
Christian[ac] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 18:01   #105
h-town-styler
Beginner
 
Benutzerbild von h-town-styler
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: H-town
Beiträge: 38
Images: 2
Renommee-Modifikator: 0
h-town-styler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich stell euch wenn ich die Möglichkeit hab wida auf nen Prüfstand zu kommen mal die Zettel vom Lauf online. Zwar kann ich nicht garantieren dass ich durch den bearbeiteten Kolben ein Leistungsplus habe, aber solange ich kein Minus habe, is es auch schonmal etwas, da zumindest schonmal das Ansprechverhalten besser ist. So ist das glaube ich die beste Möglichkeit um diese Diskussion zu beenden.
__________________
~Don't drink & drive, smoke weed & fly !!~
h-town-styler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 18:08   #106
Christian[ac]
Co-Co-Admin
 
Benutzerbild von Christian[ac]
 
Registriert seit: 22.04.2007
Beiträge: 3.527
Renommee-Modifikator: 10
Christian[ac] wird schon bald berühmt werden
Problem bei deinen Prüfstandläufen ist, dass diese zu weit auseinander liegen, wenn du den einen Lauf jetzt machst, etwas änderst und in 2 Wochen nocheinen machst, so sind die Läufe nicht vergleichbar, da sollte man auf die professionellen Tests von Eric und seinen Jungs vertrauen, welche ein Leistungsminus ergeben haben, zumal die Kolbenbearbeitungen von ihm noch etwas anderes Niveau habe, immerhin studiert er diese Dinge.

Zudem kann ich dir hier sage, was du einfach mal glauben musst, die Fachliteratur schreibt ähnliches über diese zusammenhänge wie ich es tue.

Im übrigen, die Verdichtung ist bei zwei Kolbenringen nur minimal besser, als bei einem, solange dieser perfekt passt, kürzere Kolbenhemden verringern zudem die Vorverdichtung und führen zu spühlverlusten, die Füllung des Brennraumes sinkt und Leistung geht verloren.
Christian[ac] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 19:32   #107
Eric[ac]
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Eric[ac]
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: Köln
Beiträge: 141
Renommee-Modifikator: 13
Eric[ac] befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Eric[ac] eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von h-town-styler Beitrag anzeigen
Ich stell euch wenn ich die Möglichkeit hab wida auf nen Prüfstand zu kommen mal die Zettel vom Lauf online. Zwar kann ich nicht garantieren dass ich durch den bearbeiteten Kolben ein Leistungsplus habe, aber solange ich kein Minus habe, is es auch schonmal etwas, da zumindest schonmal das Ansprechverhalten besser ist. So ist das glaube ich die beste Möglichkeit um diese Diskussion zu beenden.
Ich teile die Meinung das du leider es nicht hinbekommen wirst zwei so identische läufe an verschiedenen tage hinzubekommen. User leistungsunterschied liegt bei einer schwankung von 5° aussen temp bei 0,4 ps ca.
Luftfeuchtigkeit spielt natürlich auch eine rolle
Da die bearbeitung des kolbens im 0,2-0,5 ps bereich liegt wird es ganzzzzz schwer sein eine klare aussage aus den tests an verschiedenen tage hinzubekommen.
Analysieren kann man viel. Aber viele Faktoren bleiben unbekannt

Zu Christian wegen der Qk
Du hast natürlich recht das man dies immer auf zwei wege lösen kann. Aber angenommen der Kunde fährt einen zylinder auf 80er welle, sprich ohne fussspacer, so werden die Möglichkeiten geringer. Fussfläche abdrehen ist nochmal schwieriger als Kopf (zumindest bei uns weil unser Tool für den Zylinderfuss konzipiert ist und nicht Kopf.
Aber beim 77er hat es sich dank der timings angeboten nen bischen was weg zu nehmen. Wenn ihr euch fragt wieviel das war. Es sind 0,35mm abgedreht worden.
Und allgemein zum Abdrehen. Ich bevorzuge diese Möglichkeit sehr. Weil so einfach 100% sichergestellt wird das A die Qk konstant ist (rundherrum im brennraum) und B die fläche eine rauigkeit meiner wahl erhält (sprich, eine gedrehte fläche hat bessere dichteigenschaften als der original gussrand eines S6 Zylinders)

Und bevor sich jeder diesen tipp vornimmt nachzuahmen. Ich hab schon ein paar abdreharbeiten auch von sehr namenhaften Portern in der hand gehabt. Eine schwankung von + / - 0,15mm ist kein abdrehen. Das bekomme ich auch am Tresen einer bar hin mit etwas Schmirgelpapiert auf die Theke geklebt

Grüße
Eric[ac] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2010, 19:45   #108
Christian[ac]
Co-Co-Admin
 
Benutzerbild von Christian[ac]
 
Registriert seit: 22.04.2007
Beiträge: 3.527
Renommee-Modifikator: 10
Christian[ac] wird schon bald berühmt werden
So siehts aus, Eric.

Wie du sicher noch weißt, beruhte das Quetschspaltenproblem bei mir nicht auf dem Zylinder, sondern auf dem Spacer, der Stage6 Zylinderfußspacer ist in dieser Hinsicht einfach nicht gut entwickelt, man hat die zusätzliche Dichtung nicht bedacht, zudem war mein Zylinder ja schon bearbeitet, als das Problem in Erscheinung trat, somit war Abdrehen bei mir ja keine Option mehr.

Bei dem BigBore ist aber abdrehen sicherlich die beste Lösung, zudem der Zylinder den Spielraum dazu bietet.
Christian[ac] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2010, 11:57   #109
Eric[ac]
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Eric[ac]
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: Köln
Beiträge: 141
Renommee-Modifikator: 13
Eric[ac] befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Eric[ac] eine Nachricht über ICQ schicken
Hi

Ich stell einfach mal wieder frische Bilder rein frei zur diskusion, ausrasten oder auch fluchen ;)

Ist nen Cup Zylinder






Viel spaß dabei

Ps: Christian... stell doch auch mal wieder was rein.... ich weiß das du nicht untätig bist :)
Eric[ac] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2010, 12:10   #110
x1aerox
Swiss Tuning
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 272
Images: 3
Renommee-Modifikator: 10
x1aerox befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mich würde mal interessieren, was man beim Porten so alles bearbeitet?
Ich habe scho gelesen den Zylinderfuss abdrehen.
Was gibt es sonst noch so alles was man Porten kann?
x1aerox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
portingbilderthread

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung | AGB
Partner: Scooter Tuning | Rollertuning Infos | 4takter Scooter Tuning Forum | 4takter Info Portal | 4takter Tuning-Shop


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS